Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Südwest-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Fachangestelle/r für Medien und Informationsdienste




Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste beschaffen Informationen, erschließen sie systematisch und machen sie potenziellen Nutzern zugänglich.

Die Tätigkeit im Überblick

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Information und Dokumentation sind Spezialisten und Spezialistinnen für Informationsdienstleistungen. Sie beschaffen Informationen - zumeist auf elektronischem Weg -, bereiten sie auf und pflegen bzw. verwalten sie.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Information und Dokumentation sind bei Informationsdienstleistern, Info-Brokern, Fachinformationszentren sowie in Informations- und Dokumentationsstellen der Privatwirtschaft und des Öffentlichen Dienstes tätig. Dort arbeiten sie im Büro, am Kundenterminal oder in Archiv- und Magazinräumen.

Die Ausbildung im Überblick

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist keinem Berufsfeld zugeordnet.

Dieser Beruf wird im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft in folgenden Fachrichtungen ausgebildet:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.