Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Südwest-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Verwaltungsfachwirt / Verwaltungsfachwirtin




Die Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt/zur Verwaltungsfachwirtin bildet die Grundlage für einen Einsatz im gehobenen Verwaltungsdienst. Verwaltungsfachwirte werden als Sachbearbeiter/innen in allen Bundesverwaltungen - später mit Führungsaufgaben - in der Inneren Verwaltung eingesetzt: Personal, Finanzen, Organisation, Fachaufgaben.

Zulassungsvoraussetzung ist in der Regel eine mit Erfolg ablegte Prüfung zum/zur Verwaltungsfachangestellten. In der Fortbildung sollen Fach-, Methoden- und Persönlichkeits-/Sozialkompetenzen entwickelt und gefördert werden, die zur Übernahme von komplexen und verantwortungsvollen Aufgaben mit höherem Schwierigkeitsgrad befähigen.

Die Fortbildungmaßnahme fördert insbesondere Kompetenzen in folgenden Bereichen: Staat, Wirtschaft und Politik, Rechtsgrundlagen des Verwaltungshandelns, Recht des öffentlichen Dienstes, Öffentliche Finanzwirtschaft, Informationstechnik und Organisation.

Die Fortbildungsmaßnahme dauert zwei Jahre. Sie beinhaltet sechs Lehrgänge von je vier-fünf Wochen Dauer beim BBiZ Koblenz. Die Maßnahme endet mit einer Abschlussprüfung.